Homo-Propaganda, die Zweite…

Und weiter geht es mit erfrischend offener “Propaganda”.

Nach Saara Aaltos erster Probe waren wir zugegebenermaßen irritiert: die finnische Inszenierung von Monsters verstörte uns durch ihre Ästhetik – gerade die Tänzerinnen und Tänzer bedienen leider ein Bild, das wir sonst eher aus US-Filmproduktionen kennen, wenn es um deutsche Nazis geht.

Wie gut, dass es Pressekonferenzen gibt!

“Homo-Propaganda, die Zweite…” weiterlesen

Please follow and like us: