The German Dark Horse – Michael Schulte in den TOP 10

Lange hatten ihn die Buchmacher übersehen, unseren deutschen Teilnehmer am Lissaboner Song Contest.
Doch nun steigt die Aufmerksamkeit. Wie ein “Dark Horse” arbeitet sich Michael nach vorne und hat am heutigen Donnerstag den Sprung in die TOP 10 der Buchmacher geschafft. (-> Link)

Wettquoten vom 10.5.2018 | https://eurovisionworld.com/odds/eurovision

“The German Dark Horse – Michael Schulte in den TOP 10” weiterlesen

Please follow and like us:

ESC-Stars im Publikum: die israelische Party

Erst am heutigen Sonntag sollten Eurocafé und Euroclub in Lissabon öffnen – die ESC-Touristen waren also seit einer Woche ausgehungert nach Party!
Da traf es sich gut, dass Israel am gestrigen Samstag zur Party lud – und da deren Feiern bekanntlich die besten eines jeden Eurovisions-Jahrgangs sind, half es auch nichts, dass das Eurocafé auch gestern schon seine Pforten öffnete: die Massen zog es um 22 Uhr ins ehemalige Cineteatro Capitolio zu Netta und zur israelischen Party. Zumal die Gastgeber aus Israel eine der wenigen sind, die die gute alte ESC-Tradition pflegen, sowohl geladene als auch akkreditierte Gäste einzulassen – und auch jene, die nur einen OGAE-Fanclub-Ausweis vorweisen können.

Am Einlass zur israelischen Party | © Martin Schmidtner

Einfach war das Dabeisein dennoch nicht zu haben: eine endlose Schlange, auch nach 1 1/2 Stunden noch nicht abgebaut, wand sich über den Parkplatz vor dem umgebauten Kino. “ESC-Stars im Publikum: die israelische Party” weiterlesen

Please follow and like us:

Wovon singen die eigentlich? Die Texte des ersten Semifinales

Erfüllte Liebe, unglückliche Liebe, Nationalstolz, Depressionen, Euphorie, Seemannslieder, Gender-Themen, Biographisches, Kochrezepte – die Möglichkeiten eines Themas zu einem ESC-Song sind unbegrenzt – selbst Begrenzungen durch das Reglement, das etwa politische Themen untersagt, lassen sich mit etwas Einfallsreichtum leicht umgehen.
Und je nachdem, ob ein Song auf Englisch oder in einer der vielen Landessprachen gesungen wird, kann das ESC-Publikum wissen und erahnen, worum es im jeweiligen Beitrag eigentlich geht. Manchmal mag die Anmoderation durch die Fernsehkommentator*innen helfen, manchmal wollen wir aber auch besser gare nicht wissen, was da auf der Bühne verbreitet wird.
Nicht so mit uns – während der Proben in der Arena von Lissabon haben wir uns die tiefgründigen *hüstel* Texte aller Songs vorgenommen. Sie sind natürlich alle zum Beispiel ->hier nachlesbar. Wem das zu viel Arbeit ist, kann unser Kompendium nutzen – wir beginnen heute mit den Beiträgen des ersten Semifinales in alphabetischer Reihenfolge: “Wovon singen die eigentlich? Die Texte des ersten Semifinales” weiterlesen

Please follow and like us:

Tag der Spannung

Nach unseren ausführlichen Probenberichten der ersten Probenrunde haben wir nun eineinhalb Tage die zweiten Proben auf uns wirken lassen.

Licht und Schatten in der Altice Arena

Immerhin durften wir zum ersten Mal in der Halle Eindrücke sammeln – und sind hin- und her gerissen. Auf der einen Seite ein großartiger Hallensound, auf der anderen Seite die ständige Suche nach dem Lichtschalter. Ist es die fehlende LED-Wand der riesigen Bühne oder ist es ein Regieeinfall? Wir wissen es nicht, aber was uns schon zuvor bei den Übertragungen auf den Screen des Pressezentrums aufgefallen war, bewahrheitete sich in der Halle noch viel mehr: es wird vieles extrem dunkel gehalten. So dunkel, dass wir oft von unseren Presseplätzen, die zwar über dem Green Room gelegen den direkten frontalen Blick auf die Bühne bieten, eigentlich auch in der Halle fast nur auf den großen, von der Decke hängenden Leinwänden das Geschehen verfolgen, weil wir auf der Bühne fast nichts mehr erkennen. “Tag der Spannung” weiterlesen

Please follow and like us:

Was ESC-Berichterstatter brauchen…

…ist oft nur genügend Kaffee und eine Rückzugsmöglichkeit im Pressezentrums-Bereich.

Doch die App, die hier in Lissabon der akkreditierten Presse für Infos und Updates rund um die Arbeit und das Vergnügen zur Verfügung gestellt wurde, überraschte und entzückte uns gestern mit einer ganz neuen Ankündigung:
Massagen würden täglich von 9:00 Uhr bis 18.00 Uhr zur Verfügung stehen, lautete eine neue Push-Up-Nachricht aus der App. “Was ESC-Berichterstatter brauchen…” weiterlesen

Please follow and like us:

Wie inszeniere ich einen ESC-Act?

Ausgerechnet während Finnland uns mit seiner ersten Probe durch die Inszenierung einer Fetischparty in durchaus zwiespältiger Ästhetik überrascht, beweisen die Schweizer, wie ernst es ihnen diesmal beim Song Contest mit einem Erfolg ist. Nachdem der SRF (Schweizer Fernsehen) bereits seinen ganzen Vorentscheid entrümpelt und erneuert hat, leistet das Schweizer Duo Zibbz ganze Arbeit im Social-Media-Bereich.

Hier demonstrieren sie punktgenau 7 verschiedene  Varianten, in denen sie ihren Song Stones präsentieren könnten – wofür sie sich wirklich entscheiden, wissen wir nach deren ersten Probe heute Nachmittag:

https://www.facebook.com/srfesc/videos/1950988544945804/

Please follow and like us: